Unser Theater

Die Freie Theatergruppe/Amateurtheater „Unser Theater“ wurde Anfang 2009 von Reinhard Mut (Sagenerzähler „Wieny“, Hunde- und Katzenflüsterer, Liedermacher – www.reinhardmut.at) und seiner Frau Edith Weindlmayr-Mut (selbstständige PR-Beraterin und Texterin, Hobby-Schauspielerin mit Ausbildung – www.edithweindlmayr.at) gegründet.


Was als Sommertheater begann, entwickelte sich bald zu einem äußerst beliebten neuen Theater in Wien: Mittlerweile präsentiert "Unser Theater" jedes Jahre drei neue Produktionen.

Unser Theater“ ist eine gelungene Mischung aus
– theater/schauspielerfahrenen und einschlägig ausgebildeten – AmateurInnen sowie jungen Profi-SchauspielerInnen bzw. SchauspielschülerInnen, aber auch "alten (pensionierten) Theaterhasen".

Wobei „Unser Theater“ bisher – äußerst erfolgreich – diese Kriminalstücke zur Aufführung gebracht hat:

Sommer 2009 – „Ein Inspektor kommt“ von John B. Priestley – die gebotenen sieben Aufführungen waren rasch ausverkauft.

Sommer 2010 – „Die zwölf Geschworenen“ von Reginald Rose – hier wurden neun, ebenfalls ausverkaufte Vorstellungen gespielt.

Sommer und Silvester 2011 – “Fünf Frauen und ein Mord” – ein viktorianischer Kriminalfall nach einer Novelle von Gladys Heppleworth – österreichische Erstaufführung – acht komplett ausverkaufte Vorstellungen!

Winter 2012 – Wiederaufnahme von „Ein Inspektor kommt“ von John B. Priestley - auch das "Wintertheater" war auf Anhieb ein großer Erfolg!

Sommer 2012 - „Der Seelenbrecher" - Psychothriller nach dem Bestseller-Roman von Sebastian Fitzek, für die Bühne bearbeitet von Marc Gruppe - bisherige Erfolge konnten noch getoppt werden!


Winter 2012/2013 - "Die zwölf Geschworenen" - letzte Wiederaufnahme eines Stücks, das bereits gespielt wurde. Seit dem Winter 2013/2014 bringt "Unser Theater" auch als Winterproduktionen neue Stücke auf die Bühne!

Während die erste Sommerproduktion 2009 noch im „Landgasthof Waldgrill“ am Cobenzl gespielt wurde, hat „Unser Theater“ 2010 – primär aus Platzgründen – den Aufführungsort geändert:

Seither wird im eleganten „Beethoven Saal“ der Pfarre Heiligenstadt (Pfarrplatz 3, 1190 Wien) gespielt – umgeben von der Idylle des historischen Pfarrhofes am romantischen Kirchenplatz mittelalterlich-dörflichen Charakters. Gleich daneben befindet sich der weithin bekannte Wiener Traditionsheurige „Mayer am Pfarrplatz“.

In diesem Ambiente präsentiert sich „Unser Theater“ als Sommertheater – mit Laternen und erfrischendem Theaterbuffet vor Ort im Pfarrhof sowie als “Wiens erstes Wintertheater” - mit Laternen, Punsch und winterlich-warmen kulinarischen Köstlichkeiten...

 

Anlässlich des 5-jährigen Jubiläums von "Unser Theater" gab es 2013 erstmals auch "Wiens erstes Frühlingstheater". Im Rahmen dieser dritten Produktion im Jahr präsentiert "Unser Theater" Humorvolles & Nachdenkliches. Erfolgreich gestartet wurde mit dem legendären Qualtinger-Klassiker "Der Herr Karl" (in der Titelrolle: Andreas Roder). 

 

Und mit viel Elan ging's weiter: Im Sommer 2013, Winter 2013/14 sowie Sommer 2014 erlebte das Publikum bei "Unser Theater" eine ganz besondere Agatha-Christie-Trilogie.


Am Beginn stand die österreichische Erstaufführung von "Das Urteil" im Sommer 2013 - Psychodrama mit Tiefgang und Krimispannung bis zur letzten Sekunde! Das zahlreich erschienene Publikum war begeistert - und vor allem konnten viele es nicht glauben, dass dieses großartige Stück in Österreich bisher noch nie gespielt wurde!


Der zweite Teil der Agatha-Christie-Trilogie war die Erfolgsproduktion "Mord im Pfarrhaus". "Unser Theater" präsentierte den weltbekannten Krimi-Klassiker im wohl perfektesten Ambiente, das man sich dafür vorstellen kann: dem historischen "Beethoven Saal" der Pfarre Heiligenstadt!

 

Nach diesen beiden äußerst erfolgreichen Agatha-Christie-Produktionen folgte im Sommer 2014 der dritte Teil der Trilogie: "Zeugin der Anklage". 


Vorher gab es aber noch "Unser Frühlings-Theater" 2014 mit der nachdenklich-amüsanten französischen Tragikomödie "Der Krawattenklub" von Fabrice Roger-Lacan.


Noch ein paar Worte zu dem bekannten Justiz-Thriller "Zeugin der Anklage" von Agatha Christie. Das persönliche Lieblingsstück der Autorin wurde 1957 zur Originalvorlage für die weltberühmte Verfilmung mit Marlene Dietrich unter der Regie von Billy Wilder - und in "Unser Theater" zum nächsten großen Publikumserfolg!

 

Seit dem Winter 2014/15 läuft nun auch schon die nächste Trilogie:

3 x Edgar Wallace! Gestartet wurde mit "Der unheimliche Mönch" als österreichischer Erstaufführung!


Im Frühling 2015 stand "Toutou" auf dem Programm, eine französische Komödie um einen verlorenen Hund - die Hauptrolle prominent besetzt mit Publikumsliebling Dieter Chmelar. Ein absoluter Publikumserfolg mit Lach-Garantie vom Anfang bis zum Ende! 

Im Sommer 2015 dann der zweite Teil der Edgar-Wallace-Trilogie: "Das indische Tuch" - eine weitere Erfolgsproduktion als österreichische Erstaufführung!

Im Winter 2015/16 folgte dann noch der dritte Teil der Edgar-Wallace-Trilogie: "Die toten Augen von London" als österreichische Erstaufführung - zugleich auch die letzte Produktion von "Unser Theater", die im "Beethoven Saal" der Pfarre Heiligenstadt auf die Bühne gebracht wurde.


Für das Frühlingstheater 2016 konnte "Unser Theater"  eine ebenso attraktive neue Bleibe finden: Die österreichische Komödie "Winterrose" - ein 3-Personen-Stück zum Tränenlachen - wurde beim "Heurigen Wolff" in Neustift am Walde (19., Rathstraße 46-50 - www.wienerheuriger.at) zur Aufführung gebracht. Dabei gelang es, Wiener Gemütlichkeit und anspruchvollen Humor mit Tiefgang zu einem völlig neuen Theater-Erlebnis zu verbinden!

Der "Unser Theater"-Sommer 2016 stand nun wieder ganz im Zeichen von Agatha Christie: Mit "Eine Frau in Gefahr" wurde für diese Produktion im Festsaal der Bezirksvorstehung Döbling, Gatterburggasse 14 gastiert.

Und noch einmal Agatha Christie: Der weltbekannte Psychothriller "Ein Fremder klopft an" wird im stimmungsvollen Kattus-Keller, Billrothstraße 51, 1190 Wien für Spannung sorgen - Premiere zu Silvester mit zwei Vorstellungen (16.00 und 20.00 Uhr) sowie je drei Aufführungen im Februar und März 2017 - Nähere Informationen dazu unter: "Ein Fremder klopft an"