Jahreswechsel 2023/24 sowie März und April 2024

/ der tod und das mädchen

Psycho-Thriller

von Ariel Dorfman

Deutsch von Ulli Stephan und Uwe B. Carstensen / für UNSER THEATER bearbeitet von Edith Weindlmayr-Mut

 


Original-Manuskript / Franz Schubert - Streichquartett Nr. 14 / Der Tod und das Mädchen

Schauspiel

 / Franziska Spetzler

/ Milan Stodulka

/  Michael Pockberger

 

 Regie

/ Edith Weindlmayr-Mut


/ SPIEL-TERMINE

 

SA, 30. Dezember 2023 / 18 h / Premiere

SO, 31. Dezember 2023 / Silvester / 14 h und 20 h

MO, 1. Jänner 2024 / 16 h

 

FR, 1. März 2024 / 19 h

SA, 2. März 2024 / 18 h

SO, 3. März 2024 / 16 h

 

FR, 5. April 2024 / 19 h

SA, 6. April 2024 / 18 h

SO, 7. April 2024 / 16 h / Dernière

 

Terminänderungen vorbehalten!


Der Tod und das Mädchen

 

Dieses international erfolgreiche Theaterstück von Ariel Dorfman war die Grundlage für das gleichnamige weltberühmte Film-Drama mit Sigourney Weaver, Stuart Wilson und Ben Kingsley unter der Regie von Roman Polanski...

Foto: Aguus - iStock


UNSER THEATER am Kaasgraben

Festsaal der

Kaasgraben-Kirche

Stefan-Esders-Platz, 1190 Wien

 

UNSER THEATER Shuttle-Service

von der Straßenbahnlinie 38 -

Haltestelle "Paradisgasse"

Unkostenbeitrag "hin & retour": € 5,-

WICHTIG: Bei der Kartenreservierung bitte anmelden! Danke!



Der Tod und das Mädchen / von Ariel Dorfman / in der deutschen Übersetzung von Ulli Stephan und Uwe B. Carstensen / für UNSER THEATER bearbeitet von Edith Weindlmayr-Mut / Aufführungsrechte: Originalrechte beim S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main; Amateurrechte beim Deutschen Theaterverlag, Weinheim; Deutschland



Schutzengel

Komposition, Text, Klavier, Gesang:

Reinhard Mut

Intendant von UNSER THEATER und Liedermacher

www.reinhardmut-liedermacher.at

AKM 2010


Ich hatte einen Traum

Komposition, Text, Klavier, Gesang:

Reinhard Mut

Intendant von UNSER THEATER und Liedermacher

www.reinhardmut-liedermacher.at

AKM 2009



Reinhard Mut / office(at)unsertheater.at / 0664/121 81 67

© 2020 UNSER THEATER / Fotos: Hans Prammer